Rückseite "weißes Haus" / Sitzgelegenheiten am Festplatz

01.10.2019

Da bei der Sanierung des weißen Hauses im Rahmen der Dorferneuerung auf der Rückseite unter der Stahlplattform das Erdreich nicht abgedeckt wurde, hatte sich in den letzten Monaten ein Wildwuchs entwickelt, der die Fläche unansehnlich machte. Daher war die "mobile Einsatztruppe" aktiv, hat die Plattformen abgeschraubt, das Unkraut entfernt, die Erde mit Folie abgedeckt  und die Stahlplatten wieder befestigt. Außerdem wurde die Ecke zwischen Gebäude und Plattform mit Basaltschotter gefüllt, sodass dieser Teil der Hausfläche in einem ordentlichen Zustand erscheint. Da Architekt und Baufirmen ein Fallrohr der Dachrinne im Nirgendwo enden ließen und die Hauswand bereits durchfeuchtet war, wurde das Fallrohr verlängert, damit das Regenwasser in die Antreff und nicht gegen die Wand des Gebäudes fließt. 

Außerdem sind alle Sitzgelegenheiten auf dem Festplatz, die im Rahmen der Dorferneuerung aufgestellt wurden, mit Platten unterlegt worden, um zu vermeiden, dass die Feuchtigkeit aus dem Boden in die Holzteile eindringt.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Rückseite "weißes Haus" / Sitzgelegenheiten am Festplatz